Gelungener Start der Befragung zu Industrie 4.0 in NRW

Seit Anfang Juni versenden wir die Fragebögen zur Digitalisierung/Industrie 4.0 an teilnehmende Unternehmen. Die Unternehmen werden anhand von drei verschiedenen Fragebögen (an das Management, an die Betriebsräte sowie an die Mitarbeiter auf der Produktionsebene) befragt.

Mithilfe der im Vorfeld validierten Fragebögen sollen der Umsetzungsstand und die Auswirkungen von Industrie 4.0 für die Unternehmen und ihre Mitarbeiter abgebildet werden. Dabei liegen die Schwerpunkte neben der technischen Umsetzung auf der Mitbestimmung und der Mitgestaltung der Entwicklung sowie auf der Qualifizierung und den erforderlichen Kompetenzen.

Bisher konnten rund 1500 Fragebögen an Unternehmen verschiedenster Branchen verschickt und erste Rückläufer verzeichnet werden. In den folgenden Wochen wird der Fokus der Projektpartner auf der Auswertung der Fragebögen und der Erstellung der Ergebnisse zum aktuellen Stand und der Umsetzung von Industrie 4.0 in Nordrhein-Westfalen liegen.